Zauberwürfel 3×3 Lösung

Der Zauberwürfel – Rubik’s Cube

In den frühen 80er Jahren gab es bei uns an der Schule den „Zauberwürfel“-Hype schonmal, allerdings hauptsächlich (oder nur) in der 3×3 Version.

Wie auch heute, wurde die Lösung herumgereicht – aufgemalt mit Papier und Bleistift, denn Facebook gab es noch nicht 😉 !
Keine Ahnung, wer wie wo und wann die Lösung rausgefunden hatte 😀

Nachdem jetzt der Hype scheinbar wieder neu ausgebrochen ist, will ich unseren Lösungsweg von damals hier veröffentlichen:

Zauberwürfel Ebene 1

Da diese Ebene recht intuitiv zu richten ist, habe ich hier keine konkrete Anleitung.

Zauberwürfel Ebene 2

Hier werden die Eckstücke der 2. Ebene ausgerichtet, denn die Mittelstücke ergeben sich ja schon durch die richtige 1. Ebene.

Ihr haltet die 1. Ebene (weiß) oben.
Dann sucht Ihr Euch in der unteren Ebene ein 2-seitiges Eckstück ohne die Farbe gelb
(Ich zeige es am Beispiel blau/orange bzw. blau/rot – Blaue Seite vorne lassen!):

 

Zauberwürfel Ebene 3

Vertauschen der Mittelecken

Jetzt dreht den Würfel so, dass Gelb oben ist.

In meinem Beispiel sind die orange und grüne Mittelecke bereits an der richtigen Stelle.
Blau und rot sind noch vertauscht. Die beiden Falschen Mittelecken haltet Ihr so, dass sie vorn und links sind:

Kippen der Mittelecken

In meinem Beispiel muss ich noch grün und orange kippen. Blau und rot sind schon richtig.
Zuerst nehme ich mir also die orange Mittelecke vor.
Zum Kippen der Mittelecken das betreffende Stück (orange) nach rechts oben nehmen.
Merkt Euch auf jeden Fall die Farbe der vorderen Seite (hier grün) und behaltet sie unbedingt vorn!

Jetzt dreht Ihr diese 8 Züge:

Das orange-gelbe Mittelecke hat sich jetzt richtig gekippt, der Rest des Würfels sieht etwas chaotisch aus, lasst Euch davon bitte NICHT irritieren, sondern dreht nun NUR DIE OBERE EBENE, so daß die nächste zu richtende Mittelecke (hier die grün-gelbe) wieder oben rechts ist.
Grüne Seite wieder vorne halten!!!

Die 8 Züge zum Kippen wiederholen!
Jetzt haben sich die beiden falschen Mittelecken richtig gekippt und es fehlen jetzt nur noch die Eckstücke der 3. Ebene.

Richten der Eckstücke

Stehen nach dem Ausrichten des gelben Kreuzes alle 4 Eckstücke falsch, so sind folgende 22 Züge nötig (gelbes Mittelstück oben):

Wenn sich danach kein Eckstück richtig eingeordnet hat, diese Folge mit der erstgewählten Seite vorn wiederholen. Dann sollte ein Eckstück auf jeden Fall richtig sein.

Das richtige Eckstück hinten links halten, vordere Seite merken, und die 22 oder ggfs 2 x 22 Züge wiederholen.

Die Eckstücke kippen

Sind nun alle 4 Eckstücke an der richtigen Stelle, aber noch nicht in der richtigen Lage, dann mit folgenden 8 oder ggfs. 2 x 8 Zügen kippen.

Hier muss auch die erstgewählte Seite vorn bleiben und nur die oberste Ebene gedreht werden, sodass das zu richtende Eckstück rechts, oben und vorn ist.
Der Würfel verwurschtelt sich – hiervon nicht irritieren lassen!
Die erstgewählte Seite vorn halten, nur die obere Ebene eins weiter drehen, so dass die 2. Ecke rechts, oben und vorn ist.
Danach genauso verfahren mit dem 3. Eckstück!

In meinem Beispiel halte ich die blaue Seite vorn, und arbeite die Eckstücke 1. bis 3. der Reihe nach ab:

Fertig ist der Zauberwürfel !

%d Bloggern gefällt das: